Zur Zeit bieten wir keine Version des pCon.planner für Mac OS an.

Dies kann jedoch durch den Einsatz einer Windows-Virtualisierung (Parallels, VMWare, Virtualbox etc.) oder BootCamp umgangen werden.

Bitte beachten Sie die folgenden Punkte: Die genannten Systeme unterscheiden sich in einem wichtigen Punkt.
VMWare und Parallels Desktop laufen unter MacOS, so dass im laufenden System ein neues (virtuelles) System gestartet wird.
BootCamp hingegen installiert ein Microsoft Windows 10 auf dem Mac. Danach kann der Benutzer beim Starten des Mac zwischen MacOS und Windows wechseln.

Bei Verwendung von BootCamp kann auf Apple-Systemen MS Windows mit voller Leistung laufen. Der pCon.planner läuft also theoretisch optimal auf dieser Hardware. Insofern wäre BootCamp eigentlich die technisch bessere Option – leider wird es aber von dem von uns für den pCon.planner PRO genutzten Lizenzschutzdienst nicht unterstützt.

Generell ist zu beachten, dass der Lizenzschutz für unsere kostenpflichtige PRO-Version nur eingeschränkt für virtuelle Umgebungen zur Verfügung steht.

EasternGraphics bedauert, dass aus den oben genannten Gründen kein Support im Zusammenhang mit der Virtualisierung von Windows oder dem Einsatz von BootCamp geleistet werden kann. Sie können die pCon.planner-Versionen in solchen Szenarien gerne einsetzen, aber die Benutzung in derartigen Szenarien erfolgt ohne Gewährleistung.

Läuft der pCon.planner auch unter Mac OS und auf Mac Systemen?, 1.8 out of 5 based on 36 ratings
Bewerten: